Große Division, komplett

inkl. Röhrchen, Tabletts, Perlen

Weitere Abbildungen / Videos

Große Division, komplett

inkl. Röhrchen, Tabletts, Perlen

104,95 € inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten

Wählen Sie bitte:

Die große Division ist die ideale Vorbereitung auf die schriftliche Division. Mit der großen Division wird das Dividieren mit ein- und mehrstelligem Divisor (Teiler) eingeführt. Gleichzeitig wird der Zahlenraum bis in die Millionen erweitert. Alle großen Divisionen mit ein- oder mehrstelligem Divisor werden geübt. Der perfekte Anschluss an das kleine Divisionsbrett.

Anwendung, Vorteile, Einsatzgebiete für dieses Montessori-Material:

  • Üben von Divisionsaufgaben mit mehrstelligem Divisor

  • Große Geteiltaufgaben greifbar rechnen

  • Verstehen und lernen von großen Divisionsaufgaben

  • Vorbereitung auf die schriftliche Division

  • Montessori-Material ab 6 Jahren/li>


Umfang des mathematischen Montessori-Materials:
1 Tablett, Holz, ca. 58 x 21 x 4 cm
7 Röhrchenhalter, Holz, ca. 13 x 5 x 3 cm
70 Röhrchen, Kunststoff, ca. 7,2 x 1,2 cm
7 Holz-Schüsselchen, ca. 6 x 3,5 cm
1 Aufbewahrungsbox für Holzfiguren
9 blaue Holzfiguren
9 rote Holzfiguren
18 grüne Holzfiguren
4 Bretter zur Division, Holz, ca. 22,5 x 22,5 cm
200 Perlen blau, Perlen ca. 7 mm Durchmesser
200 Perlen rot, Perlen ca. 7 mm Durchmesser
300 Perlen grün, Perlen ca. 7 mm Durchmesser


Anleitung zur großen Montessori Division einstelliger Divisor


Die Ständer mit den Glasröhrchen und die Holzschälchen werden geordnet:
Die weißen Ständer stellen Einer (grüne Perlen), Zehner (blaue Perlen) und Hunderter (rote Perlen) dar. Die Einer stehen ganz rechts, links daneben die Zehner, links daneben die Hunderter.
Die grauen Ständer stellen die Tausender (grüne Perlen = Tausender; blaue Perlen = Zehntausender; rote Perlen = Hunderttausender) dar. An den Hunderter-Ständer anschließend werden von rechts nach links gestellt: die Tausender, Die Zehntausender und die Hunderttausender. Ganz links steht der schwarze Ständer, der die Million darstellt.
Die Schälchen werden den Ständern und Zahlenkategorien zugeordnet. Die außen weißfarbenen Schälchen gehören zu den Einern (außen weiß, innen grün), Zehnern (außen weiß, innen blau) und Hundertern (außen weiß, innen rot). Die grauen werden den Tausendern und das schwarze der Million zugeordnet.

Für Aufgaben mit einstelligem Divisor werden das Einer-Rechenbrett (grüne Umrandung) und die dazugehörigen grünen Kegel benötigt.

Eine Aufgabe wird notiert, z.B.

4264:2=

Die Zahl 4264 ist der Dividend - die Zahl 2 ist der Divisor.

Die Zahl 4264 wird durch die Perlen dargestellt. Von den grünen Einerperlen aus den weißen Ständern
werden vier Einer in das dafür vorgesehene Schälchen gezählt. In das Zehner-Schälchen werden 6 blaue Zehner-Perlen, in das Hunderter-Schälchen zwei rote Hunderter-Perlen und in das Tausender-Schälchen vier grüne Tausender-Perlen (aus den grauen Tausender-Ständern) abgezählt.

Der Divisor wird durch zwei grüne Kegel dargestellt. Diese werden in die grüne Umrandung des Einer-Rechenbrettes auf Feld 1 und 2 gestellt.

Nun kann mit der Rechnung begonnen werden.
Die vier Tausenderperlen werden gleichmäßig an die zwei Kegel verteilt.Ergebnis: Jeder Kegel erhält zwei Perlen. Das Teilergebnis zwei wird notiert (am besten in der Perlenfarbe). Die Einer-Perlen werden nicht mehr benötigt und werden in das entsprechende Glasröhrchen zurückgefüllt.
Danach werden die zwei Hunderterperlen verteilt und das Ergebnis 1 wird in entsprechender Farbe rechts neben die 2 geschrieben. Auch diese Perlen werden zurückgelegt.
Nachdem die sechs Zehnerperlen aufgeteilt und das Ergebnis 3 notiert wurde, werden die Perlen in das Zehner-Glasröhrchen gefüllt. Mit den Einerperlen wird ebenso verfahren.
Das Endergebnis 2132 ist nun ablesbar.



Anleitung zur großen Division mehrstelliger Divisor


Die Ständer mit den Glasröhrchen und die Holzschälchen werden geordnet:
Die weißen Ständer stellen Einer (grüne Perlen), Zehner (blaue Perlen) und Hunderter (rote Perlen) dar. Die Einer stehen ganz rechts, links daneben die Zehner, links daneben die Hunderter.

Die grauen Ständer stellen die Tausender (grüne Perlen = Tausender; blaue Perlen = Zehntausender; rote Perlen = Hunderttausender) dar. An den Hunderter-Ständer anschließend werden von rechts nach links gestellt: die Tausender, Die Zehntausender und die Hunderttausender. Ganz links steht der schwarze Ständer, der die Million darstellt.
Die Schälchen werden den Ständern und Zahlenkategorien zugeordnet. Die außen weißfarbenen Schälchen gehören zu den Einern (außen weiß, innen grün), Zehnern (außen weiß, innen blau) und Hundertern (außen weiß, innen rot). Die grauen werden den Tausendern und das schwarze der Million zugeordnet.

Für Aufgaben mit einem zweistelligen Divisor werden das Einer-Rechenbrett (grüne Umrandung) und die dazugehörigen grünen Kegel, sowie das blau umrandete Zehner-Brett mit den blauen Kegeln benötigt.

Eine Aufgabe wird notiert, z.B.

2805:15=

Die Zahl 2805 ist der Dividend - die Zahl 15 ist der Divisor.

Die Zahl 2805 wird durch die Perlen dargestellt. Von den grünen Einer-Perlen aus den weißen Ständern werden fünf Einer in das dafür vorgesehene Schälchen gezählt. Das Zehner-Schälchen bleibt leer, in das Hunderter-Schälchen werden acht rote Hunderter-Perlen und in das Tausender-Schälchen zwei grüne Tausender-Perlen (aus den grauen Tausender-Ständern) abgezählt.

Der Divisor wird durch fünf grüne Kegel auf dem Einer-Brett und einen blauen Kegel auf dem blau umrandeten Zehner-Brett dargestellt.

Da die blauen Kegel für je zehn stehen, bekommen sie auch das Zehnfache im Vergleich zu den Einer-Kegeln.

Nun kann mit der Rechnung begonnen werden.

Die Perlen werden wie folgt verteilt:

Der blaue Zehner-Kegel bekommt eine Tausender-Perle; jeder Einer-Kegel bekommt eine Hunderter-Perle. Die zweite Tausender-Perle kann nicht mehr an den Zehner-Kegel verteilt werden, da die Hunderter-Perlen nicht mehr ausreichen würden.
Das Zwischenergebnis wird auf dem Einer-Brett abgelesen (hier 1 – Die Menge an Perlen, die ein Einer-Kegel hat) und notiert.
Die momentan ausliegenden Perlen werden wieder in die Glasröhrchen zurückgesteckt.

Nun wird die Tausender-Perle in zehn Hunderter-Perlen getauscht. Um weiterrechnen zu können, muss eine Hunderter-Perle in zehn Zehner-Perlen umgetauscht werden, da das Zehner-Schälchen leer ist.
Jetzt können die Perlen weiter verteilt werden. Für jede Hunderter-Perle, die unter den blauen Zehner-Kegel gelegt wird, bekommt jeder Einer-Kegel eine Zehner-Perle. Ist das Zehner-Schälchen leer, wird wieder eine Hunderter-Perle in zehn Zehner-Perlen getauscht.
Übrig bleiben eine Hunderter-Perle und die fünf Einer-Perlen. Das zweite Zwischenergebnis wird notiert (hier 8 – Die Menge an Perlen, die ein Einer-Kegel hat) und die ausliegenden Perlen kommen zurück in die Glasröhrchen.

Die Hunderter-Perle wird in zehn Zehner-Perlen getauscht.
Für jede Zehner-Perle, die unter den blauen Kegel gelegt wird bekommt jeder grüne Kegel eine Einer-Perle. Sind nicht genügend Einer-Perlen vorhanden, wird eine Zehner-Perle getauscht.
Schließlich liegen nun unter jedem grünen Kegel sieben Perlen. Diese Zahl (7) wird wieder notiert.

Das Endergebnis 187 ist nun ablesbar.



Artikel-Nr.: 3278

Kundenmeinungen

Es liegt noch keine Kundenbewertung vor.