Nikitin-Material

  • Eine in sich abgeschlossene Serie mit Therapie- und Lernmaterial.
  • Nikitin-Materialien verfügen über eine Steigerung in den Aufgaben von leicht bis anspruchsvoll.
  • Die Freiarbeitsmaterialien fördern und fordern Kreativität und konstruktives Denken.
  • Nikitin fördert Kinder ebenso wie Erwachsene und Senioren.
  • Durch Selbstkontrolle, z.B. über das Vorlagenheft, jederzeit eigenständig nutzbar.

Nikitin-Material

Wer hat das Nikitin-Material erfunden?

Die Idee zu den Materialien stammt von Lena und Boris Nikitin. Das Pädagogen- und Autorenehepaar lebte und arbeitete in Bolschewo, rund 40 Kilometer von Moskau entfernt. Boris Nikitin starb leider 1999.

 

Wie entstand das Material?

Das Ehepaar Nikitin lernte sich durch Zufall bei einer Konferenz kennen. Das Thema war Programm zur Erziehungsarbeit in der Schule. Es dauerte nicht lange und die beiden Lehrer wurden ein Ehepaar. Die Ehe brachte 7 Kinder hervor. Alle Kinder wuchsen nach einem von den Eltern im Laufe der Jahre entwickelten Erziehungsmodell auf, das auf der allseitigen, frühen Förderung der schöpferischen Fähigkeiten beruht. In dieser Zeit entstanden die Nikitin-Materialien. Sozusagen für und mit den Kindern und deren Ansprüche.

 

Wozu dient das Nikitin-Material?

Die Kinder der Nikitins erzielten erstaunliche Ergebnisse. Sie konnten mit drei bis vier Jahren lesen, nach dem Lehrplan der ersten Klasse rechnen und mit fünf bis sechs Jahren schreiben. Sie übersprangen in der Schule mehrere Klassen. Anton, der 1960 geborene Sohn, hat bereits mit 13 Jahren das Abitur abgelegt. Ein sehr beachtlicher Erfolg der Eltern.

 

Bei wem wird das Nikitin-Material eingesetzt?

Ursprungs für Kinder entwickelt, finden sich die verschiedenen Freiarbeitsmaterialien in einer Altersspanne von ca. 3- 129 Jahren wieder. Das liegt daran, dass sich in aller Regel der Grad der Herausforderung über die unterschiedlichen Aufgaben regulieren lässt. So haben Kinder mit fünf Jahren genauso viel Freude daran z.B. ein Muster mit den Musterwürfeln nachzulegen, wie ein 45-jähriger Erwachsener nach einem Schlaganfall oder ältere Senioren, die evtl .etwas vergesslich geworden sind .

 

Ist Nikitin-Material ein reines Therapiematerial?

Auch wenn das Nikitin-Material sehr häufig in der Ergotherapie oder Logopädie Verwendung findet, ist es kein reines Therapiematerial. Viel besser trifft der Begriff Lernmaterial. Ob nun im Kindergarten, der Schule, der Rehabilitation, Therapiepraxen oder geriatrischen Kliniken - gelernt wird überall damit. Lediglich der Ausgangspunkt und der Zweck sind ein anderer.