Sandpapierziffern, grün, 0 - 9

Holz mit Fühlfilz

Weitere Abbildungen / Videos

Sandpapierziffern, grün, 0 - 9

Holz mit Fühlfilz

23,95 € inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten

Wählen Sie bitte:

10 spezielle Tastplatten mit aufgeklebten Zahlen aus Fühlfilz. Besonders durch das Nachfahren und Fühlen der Ziffern lernen Kinder die Zahlen. Neben der jeweiligen Ziffer ist noch Platz, um z.B. Chips zum Abzählen aufzulegen.

Das Kind fährt die Zahl nach und kann beim verlassen der rauhen Filzfläche sofort korrigieren. Dabei spricht das Kind die Zahl laut und deutlich aus, z.B. Eins. Sobald das Kind einige Zahlen gelernt hat, kann man diese auf dem Tisch verteilen und das Kind bitten eine bestimmte Zahl zu finden.

Anwendung, Vorteile, Einsatzgebiete für dieses Montessori-Material:

  • Üben der Zahlen 0-9

  • Erfühlen des Ziffern-Schriftbildes

  • Lernen der Zahlenabfolge

  • Richtige Schreibweise der Zahlen üben

  • Montessorimaterial für Kinder ab 3 Jahren

  • Fühlspiele zum Thema Zahlen



Umfang des Montessori-Materials:
1 Aufbewahrungsbox, Holz, ca. 16 x 9,5 x 8 cm
10 Platten mit den Zahlen 0 - 9, Holz mit Fühlfilz, ca. 14 x 9 cm,
Ziffernhöhe zum Vergleich 8 ca. 6,8 cm



Anleitung zu den Sandpapierziffern, Fühlziffern



Die 3-Stufen-Lektion wird eingesetzt, um dem Kind neue Lernmaterialien darzubieten. Zur Einführung wird das Material begrenzt, d.h. es werden nur einige (2-3) stark unterschiedliche Ziffern (z.B. nicht 6 und 9 oder 1 und 7) ausgewählt und zuerst nur mit diesen gearbeitet. Diese Begrenzung hilft dem Kind, das Wissen besser aufzunehmen und wiedergeben zu können.
Später kann die Übung mit allen Zifferntafeln durchgeführt werden.

Ein Erwachsener nimmt drei Zifferntafeln, z.B. 1, 2, 4 und legt sie vor sich hin.

1. Stufe: zeigen und benennen (Wortschatzbildung):
Der Erwachsene fährt mit dem Zeigefinger die erste Zahl in Schreibrichtung nach und benennt diese.
Nun wird die Zifferntafel an das Kind übergeben, das die Zahl ebenfalls nachfährt und benennt.
Der Erwachsene nimmt die nächste Zifferntafel und verfährt so, wie bei der vorherigen.
Auch diese wird danach an das Kind übergeben. Ebenso bei der letzten Zifferntafel.

2. Stufe: erkennen (passiver Wortschatzgebrauch):
Der Erwachsene gibt die Begriffe vor, das Kind zeigt auf die richtige Ziffer.
Wo liegt die 1 - Zeige mir bitte die 4 - Gib mir bitte die 2

3. Stufe: identifizieren (aktiver Wortschatzgebrauch):
Der Erwachsenen deutet auf eine Ziffer und fragt nach ihrem Namen, das Kind antwortet. Welche Ziffer ist das? - Wie heißt diese Zahl? - Wie nennt man diese Ziffer?

Sollte das Kind bei Stufe 2 oder 3 Fehler machen, d.h. es zeigt die falschen Zahlen oder benennt diese falsch, wird einfach ohne besonderen Hinweis auf gemachte Fehler zur vorherigen Stufe zurückgewechselt.

Hierbei ist es aber ratsam, das Kind gut zu beobachten und einzuschätzen, um es nicht zu überfordern:

Wurden vielleicht zu viele Sandpapierziffern gewählt (wurden für die Darbietung 3 Täfelchen verwendet) muss evtl. auf nur 2 Stück reduziert werden, um die Übung für das Kind zu erleichtern.

Ist es sinnvoll, die Darbietung auf einen späteren Zeitpunkt zu verlegen? Evtl. kann sich das Kind an diesem Tag einfach nicht gut konzentrieren, oder es hat (noch) kein Interesse an diesem Material.

Variationen:
Die fortlaufende Zahlenreihe wird gelegt.
Danach werden einige Ziffern entfernt und vom Kind an den richtigen Platz zurückgelegt.

Über eine Zifferntafel wird ein Blatt gelegt und mit Buntstift wird die Ziffer durchschraffiert.

Wenn eine Sandwanne vorhanden ist, können die Ziffern im Sand geschrieben werden.

Die Zifferntäfelchen liegen in einem Raum, Stift und Papier (oder die Sandwanne) in einem anderen. Das Kind fährt zuerst mit dem Finger eine Ziffer der Sandpapierziffern nach und prägt sich Form und Schreibweise so gut wie möglich ein. Dann läuft es in den anderen Raum und versucht, diese Ziffer auf dem Papier oder im Sand korrekt nachzuschreiben.

Artikel-Nr.: 3183

Kundenmeinungen

Es liegt noch keine Kundenbewertung vor.