Rosa Turm, 11-teiliges Set zur Förderung der Bewegungskoordination

aus Holz

Weitere Abbildungen / Videos

Rosa Turm, 11-teiliges Set zur Förderung der Bewegungskoordination

aus Holz

35,99 € inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten

Wählen Sie bitte:

Mit dem Rosa Turm kommt viel mehr als ein Spielzeug in den Gruppenraum! Zwar stapeln auch schon kleinste Kinder begeistert die lackierten Massivholz-Klötzchen zu Türmen, doch auch Grundschulkinder trainieren mit diesem schönen Montessori-Material Feinmotorik und Konzentration. Ganz nebenbei schult der Umgang mit den verschieden großen und schweren Klötzen das Gefühl für Verhältnismäßigkeiten.

Anwendung, Vorteile, Einsatzgebiete für dieses Montessori-Material:

  • Aufeinanderstapeln der Würfel zu einem harmonischen Turm

  • Benennen der Würfel mit Begriffen wie größer – kleiner, schwerer – leichter etc.

  • Größenverhältnisse erkennen

  • Kombiarbeit mit der braunen Treppe

  • Montessori-Material für Kinder ab 3 Jahren



Umfang des Montessori-Sinnesmaterials:
10 Holzwürfel in verschiedenen Größen vom 1 x 1 x 1 cm bis 10 x 10 x 10 cm
1 zusätzlicher Holzwürfel (1 x 1 x1 cm) als Ersatz, und zum Messen der Abstände zwischen den Turmstufen.


Anleitung zum Montessori Rosa Turm


Mit dem Rosa Turm wird ähnlich gearbeitet, wie mit der Braunen Treppe, nur wird hier nicht in die Breite, sondern in die Höhe gearbeitet.

Die Würfel werden gemischt auf den Teppich gelegt.
Der Erwachsene beginnt mit dem größten, nimmt ihn mit einer Hand auf und legt ihn vor sich hin.
Dann stellt er den nächstkleineren mittig darauf. Dies wird mit allen restlichen Würfeln fortgeführt.
Die Erfolgskontrolle ist hier der kleinste Würfel. Er ist das Maß für den Breitenunterschied zwischen zwei Würfeln. Wird der Turm so gebaut (bzw. die Würfel so verschoben), dass auf einer Seite die Würfelecken genau übereinanderstehen, wird beim Anlegen des kleinsten Würfels immer die Breite des unteren dargestellt.


Variationen:
Alle Würfel werden gemischt auf den Teppich gelegt.
Gib mir bitte den kleinsten Würfel (beiseite legen)
Welcher ist nun der kleinste? (beiseite legen)
Welcher ist der größte?
Dies wird fortgeführt, bis kein Würfel mehr da ist.

Man nimmt sich einige der Würfel heraus, bei geübten Kindern auch alle.
Welcher Würfel ist am schwersten?
Welcher ist am leichtesten?
Ein Würfel wird herausgenommen und vor das Kind gestellt.
Welcher Würfel ist der nächstschwerere (-leichtere)?



Artikel-Nr.: 3985

Kundenmeinungen

Es liegt noch keine Kundenbewertung vor.